Bewegung

Es gibt nicht viele dinge, die ich Menschen empfehlen würde zu tun. Eine Sache aber garantiert und das ist eine regelmäßige sportliche Betätigung. Alles in Maßen, so wie der Körper und vor allem der Geist es verträgt. Mens sana in corpore sano (abgekürzt MESICOS) bedeutet übersetzt: Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper! Dafür stehe ich in allem was ich tue. Es ist ein Wechselspiel, das in beide Richtungen gespielt werden sollte, wenn man Gesundheit anstrebt. Denn nur Körper und Geist im Einklang können Gesund sein.

Dieses Prinzip findet sich im Sport! Der Körper sehnt sich nach Bewegung und vor allem nach Ausgleich vom Alltag. Der Ausgleich tut der Seele gut und die Bewegung dem Körper. Mir hat das in jungen Jahren und bis Heute einiges an Leid und psychischer Belastung erspart. Der Sport ist ein Zufluchtsort, an dem ich mich zurückziehen kann und alle Sorgen für einen Moment hinter mich lassen kann.

Leider muss man auch mal zu seinem Glück gezwungen werden, denn was man nicht kennt, kann man nicht vermissen. So auch bei mir! Hätte mein Bruder mich damals nicht gegen meinen Willen ins Training mitgenommen, hätte ich wohl niemals die Erfahrung sammeln dürfen, die ich durch den Sport erlebt habe.